KARLSRUHER FRIEDENSERKLÄRUNG 2014

“Die Deutschen und Russen sind sich in ihrem Geist nahestehend … und die Deutschen fühlen sich auch zu Russland hingezogen. … Möglicherweise jetzt, in der Zeit der globalen Veränderungen, können sich die zwei Völker vereinigen und begreifen, dass es nichts gibt, worüber sie sich zu streiten brauchen.” (Alexander Venski, russischer Publizist und Dichter – siehe den Film unterhalb)

Am 4.8.2014, hat Herr Christoph Köhler auf der 12.”Karlsruher Mahnwache für den Frieden” folgende “KARLSRUHER FRIEDENSERKLÄRUNG 2014” abgegeben, hier der Wortlaut:

Ihr wißt, dass am 1.8.1914 das “Deutsche Reich” Rußland den Krieg erklärt hat. Ich möchte heute und hier von dieser Stelle, aus der Fächerstadt Karlsruhe, Rußland den Frieden erklären. Diese Erklärung reicht, durch die Strahlen des Fächers der hiesigen Stadtanlage, rund um den Erdball:
“Ich erkläre hiermit, am 4.8.2014, von Karlsruhe aus, Rußland den Frieden – das bedeutet, allen Menschen, die in diesem beeindruckenden Land leben. Jegliche Vorbereitungen zu Kriegshandlungen gegenüber Rußland, gleich von welcher Seite, verurteile ich von hier aus. Manipulationen der Bevölkerung Deutschlands und der EU, mit dem Zweck, kriegerische Stimmung zu schüren, verurteile ich ebenfalls aufs entschiedenste, und rufe jede und jeden auf, sich von Kriegspropaganda nicht irritieren zu lassen und sich auf die Seite friedlicher Koexistenz zu stellen. – Soweit meine ‘KARLSRUHER FRIEDENSERKLÄRUNG’ an Rußland, vom 4.8.2014, an die sich jeder Mensch angeschlossen fühlen darf.

Christoph Köhler – Karlsruhe – 4.8.2014

Vorankündigung: 10.11. OB Frank Mentrup spricht auf unserer Mahnwache

Magst Du über neue Artikel und Infos der Mahnwache für den Frieden Karlsruhe informiert werden, dann registriere dich hier.http://peacetrain.de/post_notification_header/

Diese Friedenserklärung mitunterzeichnen hier: http://www.das-gewicht-der-welt.de/zur-zeitlage/

deutsch-russische Freundschaft im neuen Zeitalter der Veränderungen